Erfahrung als Basis für Neues

Über uns

Herzlich Willkommen bei GEMEINSAM GEHEN - Lübecks ambulanten & kultursensiblen Hospizdienst

Seit 1989 ist Sprungtuch e.V. im sozialen Bereich tätig und erweitert nun sein Angebot um einen ambulanten Hospizdienst.

Wir wollen das bereits bestehende Angebot im palliativen Bereich ergänzen und durch den kultursensiblen

Ansatz Menschen aus den verschiedenen Lebenswelten und Kulturen erreichen.

Das gilt sowohl für die Menschen, die eine Begleitung und Beratung benötigen, als auch für diejenigen, die als

Ehrenamtliche die Aufgabe der Sterbebegleitung übernehmen.



Interkulturelle Kompetenz

UNSER ANGEBOT

Wenn Sie die Diagnose "unheilbar erkrankt" erhalten, ändert sich von einem Moment zum anderen alles. Und es werden viele Fragen aufkommen, die Sie und Ihre Angehörigen in dieser schwierigen Zeit beschäftigen:

Was nun? Wie geht es weiter? Was möchte ich noch tun? Was gilt es zu erledigen und zu klären? Diese und viele andere Fragen werden Sie in dieser schwierigen Zeit beschäftigen.

GEMEINSAM GEHEN bietet für Menschen, die lebensverkürzend erkrankt sind und für deren Angehörige:

 

• Beratung und Unterstützung rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer

• Beratung bei Fragen rund um das Regeln der “letzten Dinge”

• Gesprächsangebote rund um Fragen zum Thema Endlichkeit

• Ehrenamtliche, die Sie regelmäßig besuchen – auch über einen längeren Zeitraum hinweg

• Trauerbegleitung

 

Wir begleiten zu Hause, in stationären oder teilstationären Einrichtungen.


Vielfalt + Partizipation

UNSER VEREIN

Sprungtuch e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und wurde 1989 gegründet.

Unser Angebot umfasst Betreuung, Begleitung, Beratung und Bildungsangebote für Menschen jeden Alters.

Wir verstehen uns als Akteur in der Stadt und der Region, der Problemlagen und Bedarfe im Sozialraum erkennt und gestaltend mitwirkt.

 

Wir bekennen uns zum Konzept der Transkulturalität mit einem dynamischen Kulturbegriff, der nicht auf ethnische oder nationale Zugehörigkeit beschränkt ist und Kulturen nicht als trennscharf voneinander abgrenzabr beschreibt. Wir alle sind durch unsere Zugehörigkeit, z.B. durch unseren Beruf, unser Geschlecht, unsere Art zu leben, Familie, Religion und unsere Interessen geprägt.

 

Partizipation auf der Basis von Anerkennung, Wertschätzung, Dialog und Empowerment ist eine zentrale Grundorientierung in unserer Arbeit.


Engagement für das Leben

EHRENAMT

Wir brauchen Sie im Ehrenamt! Sie sind genau richtig, wenn...

• Sie gut zuhören können.

• Sie keine Angst haben, sich mit Themen rund um Sterben, Tod, Trauer auseinanderzusetzen.

• Sie sich völlig unvoreingenommen auf Ihr Gegenüber einlassen können.

• Sie 1- 2 Stunden wöchentlich investieren können.

• Sie Menschen, die sterbenskrank sind und ihre Angehörigen kompetent unterstützen und zugewandt begleiten können. Dafür qualifizieren wir Sie.

Wir bieten Ihnen:

• Einen ca. 100-stündigen Qualifizierungskurs

• Eine sinnvolle Aufgabe

• Regelmäßige Fortbildungen

• Supervision


Für jeden was dabei

Termine

GEMEINSAM KOCHEN - Stehen Sie auch vor der Herausforderung für sich allein zu kochen und gut für sich zu sorgen? Dann sind Sie hier genau richtig!

 

In kleiner Runde treffen wir uns den Räumen von GEMEINSAM GEHEN.

Wie kann man mit geringem Budget einfach, gesunde und leckere Mahlzeiten zubereiten?

 

Anmeldungen telefonisch unter der:

0451 20 27 12 59

oder per Mail unter:

info@gemeinsam-gehen-luebeck.de

 

1. Termin: Dienstag, den 14.04. von 16- 19 Uhr

2. Termin: Dienstag, den 05.07. von 15- 18 Uhr

3. Termin: Dienstag, den 02.08. Uhrzeit folgt

Schreib- und Erzählzeit

 

Ihr seid herzlich eingeladen jeden 1. Freitag im Monat 

 

Termine:

Wir treffen uns wieder am, Freitag den 01.07.2022  von 10-12 Uhr bei uns. Unser Schreib- und Erzählcafé ist offen für alle, die sich Schmerz und Sehnsucht von der Seele schreiben wollen, für alle, die ihren Lieben noch ein paar Gedanken hinterlassen möchten, für alle, die durch das Erzählen oder Schreiben im Jetzt, Hier und Heute sind. Wir geben Impulse und begleiten mit qualifizierten Ehrenamtlichen aus der Sterbe- und Trauerbegleitung den kreativen und individuellen Prozess. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt.

 

 

Lübecker  GEH-Spräche

 

Am Donnerstag, den 14.07. von 14:00 - 15:30 Treffpunkt Am Holstentor

 

 

Sie sind herzlich eingeladen einmal im Monat mit unserer Trauerbegleiterin und ausgebildeten Stadtführerin Birgit Müller die Stadt Lübeck mit neuen Augen zu sehen.

Wir  werden  gemeinsam nicht nur durch die Stadt spazieren, sondern auch genug Zeit und Raum haben, um ins Gespräch zu kommen.

 Unser Angebot richtet sich an alle, die Lust am Entdecken, Staunen, Reden und Schweigen haben.

 Gemeinsam ändert sich die Perspektive, kann man auf alte Dinge neu schauen und in Gemeinschaft Energie tanken.

 



 

neu:  startet in Kürze - Termine werden bekannt gegeben

 

1) LESE-ZEIT

In Kooperation mit der Buchhandlung Belling werden wir auf der Schnackbank direkt vor unseren Räumlichkeiten kleine Lesungen für die Öffentlichkeit und den Publikumsverkehr anbieten. Kommen Sie vorbei, hören Sie zu, trinken Sie einen Kaffee oder Tee.

Vielleicht bekommen Sie Lust auf eines der vorgestellten Bücher....dann nichts wie hin zur Buchhandlung Belling - gleich in der Nähe in der Mühlenstr. 28. 

 

2) GEMEINSAM MALEN

 

Gemeinsam können Sie in kleiner Runde mit anderen Menschen Ihre Gedanken und Gefühle aufs Papier bringen.

 Vorkenntnisse sind nicht nötig, Materialien sind vor Ort.

 

 

 

Jederzeit Verbunden

KONTAKT

GEMEINSAM GEHEN

Lübecks ambulanter & kultursensibler Hospizdienst

c/o Sprungtuch e.V.

Glockengießer Str. 15

23552 Lübeck


Von Montag bis Freitag können Sie sehr gern mit uns Termine nach persönlicher Vereinbarung abstimmen.

Alexandra Pohl

Koordinatorin von GEMEINSAM GEHEN

Pädagogin, Soziologin, Fachkraft Palliativ Care für den Psychosozialen Bereich

 

Sie erreichen mich unter:

Festnetz: 0451 202 712 59

Mobil: 0152 382 65 353

Mail: info@gemeinsam-gehen-luebeck.de

So finden Sie uns über Google Maps.  Sie erreichen uns mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut über folgende Bushaltestellen: Kohlmarkt, Sandstraße oder Wahmstraße. Das nächste Parkhaus befindet sich in der Aegidienstraße (Haerder Center).


Förderung

SPENDEN

GEMEINSAM GEHEN von Sprungtuch e.V. – Wir freuen uns über jede Spende und jeden Beitrag.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein.

Ob Sie uns einen Raum für Schulungen zur Verfügung stellen, Bücher spenden – wir freuen uns über jede Unterstützung. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.

 

 

Unsere Kontoverbindung

GEMEINSAM GEHEN

Volksbank Lübeck

IBAN: DE 06 2309 0142 0009 6800 39

BIC: GENODEF1HLU

 

Neben direkten Spenden haben Sie auch die Möglichkeit, bei Einkäufen im Internet direkt an GEMEINSAM GEHEN zu spenden: Suchen sie über www.gooding.de den Shop, bei dem Sie einkaufen wollen und spenden Sie die Gutschrift an GEMEINSAM GEHEN von Sprungtuch e.V.

Über Amazon Smile können Sie ebenfalls durch Ihre Einkäufe eine Spende an GEMEINSAM GEHEN auslösen.

Gooding

Ob jetzt oder später: wir wären Euch dankbar, wenn Ihr Eure Einkäufe in eine gute Tat für unseren Hospizdienst GEMEINSAM GEHEN verwandelt.

 

Das geht ganz einfach mit Gooding:

Besucht die Seite vor Eurem Einkauf und wählt unseren Verein zur Unterstützung aus. Fast alle größeren Online-Shops machen mit und der Einkauf kostet Euch keinen Cent mehr.

Besucht vor dem Einkauf unser Vereinsprofil:

https://www.gooding.de/gemeinsam-gehen-von-sprungtuch-e-v-82176

 

Oder holt Euch direkt unsere Vereinstoolbar, die Euch auf den Seiten der Shops automatisch an die Unterstützung erinnert!

Danke!!

 



Auf dem neuesten Stand

KURSE

Neuer Qualifizierungskurs 2022

Zeit und Interesse fürs Ehrenamt? Dann melde Dich hier an!

 

Wir starten einen kostenfreien 100-stündige Qualifizierungskurs.

voraussichtlich immer mittwochs von 18 - 21 Uhr

Start  - 24..08.2022

 

Der Kurs findet in unseren Räumen in der Glockengießer Str. 15 Uhr statt.

Inhalte der Qualifizierung zur ehrenamtlichen Sterbebegleitung sind Themen wie:

  • Kommunikation mit Sterbenden und den Angehörigen
  • Gefühle und Bedürfnisse Sterbender
  • Kultursensibilität
  • Trauer
  • Bestattung

Einsatzgebiete sind dann Privathaushalte, Pflegeheime oder z.B. Palliativstationen.

 

 

 

Bei Interesse melden Sie sich hier an!

 

 



Vielfältigkeit

UNSERE PARTNER